Das Foto (1944, wahrscheinlich vom Kirchturm) zeigt den 1937 vor dem Schmidbauer-Haus (Postamt, Ordination Dr. Weissensteiner) aufgestellten Transformator und einem Lichtmasten hinter der Rausch-Villa; dazu den "Ungerwirts-Gebäudekomplex" mit den 3 ursprünglichen Häusern.

Gut zu erkennen auch der alte Kirchensteig, der von Rasdorf kommend hinter dem Ungerwirtshaus durch den Kulturpark zur Kirche führt.

Eine interessante Ansichtskarte (1940) - oder: Eine Luftaufnahme, zwei Ansichtskarten: das originale "Sommerfoto" (Nr. 2731) und die weiß kolorierte "Winteransicht" (Nr. 2731/w).

Eine der ersten Ansichtskarten nach dem Ende des 2. Weltkrieges zeigt schön die Pfarrergröpp'n und die Kaiserlinde.

1947 Pfarrkirche Kopfing mit dem auffälligen Doppelkeuz mit zwei verschieden langen Querbalken auf der Turmspitze (Patriarchenkreuz).

Im Frühsommer 1939 feierten die Steinhauer beim "Wirt in der Ach" - nur ein paar Wochen später wurden auch sie vom Ausbruch des 2. Weltkrieges überrascht...

1939 Kaufhaus Straßl zwischen Kopfing und Götzendorf

Die Hammerschmiede wurde 1869 von Georg Stier (Beharding 1) erbaut - bis 1919 werkten hier drei angestellte Hammerschnmiedmeister.

1920 kaufte die Schmiede Leopold Luser.

Das Ortszentrum von Kopfing im Winter 1944...

1949 Engertsberg 11 (Gröbn): Vor dem Hof mit Franziska und Martin Dirnberger (samt Kindern und Enkerln) zeigt Parzer Sepp stolz die zwei Pferde ...